Designer-Porzellan aus Dänemark

Designer-Porzellan aus Dänemark

Durch die Individualisierung unserer Einrichtung möchten wir nicht nur Akzente setzen. Fügt sich ein Accessoire in seine Umgebung völlig ein, kann der Gestaltungsstil schnell langweilig oder einfallslos wirken. Setzt man dagegen auf schreiende Farben oder bizarre Formen, wirkt die Einrichtung unruhig bis chaotisch.

Natürlich kann es reizvoll sein, mit seiner Inneneinrichtung Aufmerksamkeit zu erzielen. Doch sollte es sich dabei um möglichst positive Aufmerksamkeit handeln. Es gilt also ein Mittelmaß an Auffälligkeit auf der einen Seite und Harmonie auf der anderen Seite zu erzielen. Erfolg können hier extravagante Formen in gedeckten Farben versprechen. Dänisches Porzellan ist bekannt dafür, genau diese Anforderungen zu erfüllen. Schlichte Eleganz gepaart mit weichen, teils ungewöhnlichen Formen prägen diesen Stil. Man könnte ihn auch als „stillvolle Unaufgeregtheit“ bezeichnen.

Kerzenständer gekonnt arrangieren

Dänische Designer sind bekannt für ihre ausgefallenen Formen. Wussten Sie, dass Dänemark den höchsten Pro-Kopf-Verbrauch an Kerzen weltweit hat? Der Hang unserer nördlichen Nachbarn zu uriger Gemütlichkeit spiegelt sich in vielerlei Arten von Dekorationen wieder. In Form von Laternen, Wandhaltern oder Kerzenständern kommen Kerzen auf verschiedene Weise zur Geltung. Dazu reicht es jedoch nicht eine Kerze einfach aufzustellen. Sie möchte auf die richtige Weise arrangiert werden, um ihre volle Wirkung zu erreichen. Die Art des Arrangements wird in erster Linie durch die Jahreszeit bestimmt.

Während im Frühling eher auf Farben wie Gelb, Grün oder Pink zurückgegriffen wird, welche mit den dann blühenden Blumen kombiniert werden können, setzt man in den Sommermonaten eher auf den maritimen Stil in Verbindung mit Weiß und Blau. Dazu eigenen sich kleine Accessoires wie Holzanker, Muscheln, Treibholz und Meersand. Dekomaterial aus der Natur sollte gut durchgetrocknet sein. Frisch gesammelte Muscheln kocht man am besten aus, um den typischen Geruch zu beseitigen und Treibholz legt man an einen warmen Ort, bis es richtig hell und trocken ist. Aber auch der vom Traumstrand gesammelte Sand sollte keine Restfeuchte aufweisen, um nicht zu gammeln.

Der Herbst wird durch erdige Farben wie Orange, Beige und Ocker in Kombination mit Braun und Grün bestimmt. Hier passen Zierkürbisse, Maiskolben und Kastanien. Auch Moos und Hagebuttenzweige sind ideal. Ein besonderes Highlight sind Lampionblumen. Werden Sie durch Kerzenlicht angeschienen, leuchten sie besonders schön.
Zur Weihnachtszeit kombinieren wir Rottöne mit Grün, beispielsweise mit Tannenzweigen und Nutzen Sterne aus Silber oder Gold.

Mit der Deko nicht übertreiben

Achten Sie allerdings darauf, dass Sie Ihren Stars aus Porzellan nicht die Show stehlen. Bei aller Liebe zur Dekoration gilt auch hier der viel zitierte Satz: Weniger ist manchmal mehr. In der Regel können Sie, abhängig vom zur Verfügung stehenden Platz, gerade bei hohen Kerzenständern gut in die Breite dekorieren. Schmücken Sie dagegen in die Höhe, geht ein schlichtes Accessoire leicht unter. Sollten Sie die Kerzen auch tatsächlich anzünden, müssen Sie die mögliche Entflammbarkeit der benutzten Dekorationsgegenstände beachten. Ein unvergesslicher Moment sollte nicht durch einen Zimmerbrand geschaffen werden.
Nutzen Sie Schalen als Dekoelement, zählt nicht das Drumherum, sondern der Inhalt. Die Schale an sich, ist das stilgebende Element. Der Inhalt hat die Aufgabe, diesen Stil zu unterstreichen, ohne die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Spielen Sie auch hier mit den Farben und auch mit der Oberflächenstruktur. Handelt es sich beispielsweise um eine Porzellan-Schale mit einer matten Oberfläche, könnten Sie ebenfalls matte Accessoires, etwa Kugeln benutzen. Diese sollten sich in ihrer Farbgebung dann von der Schale absetzen, aber wiederum mit der Umgebung, wie Vorhängen oder Teppich korrelieren.

Porzellan Welt - hochwertiges Porzellan
Logo