Neues Heim – neues Geschirr. Stilsicheres Ambiente in Küche und Esszimmer

Sie kennen das bestimmt. Nach dem Möbelkauf passen plötzlich Teller und Tassen nicht mehr zur Einrichtung. Das ist vor allem in der Küche auffällig. Die schöne neue Front verlangt einfach auch das passende Geschirr. Deshalb ist es besonders wichtig, schon beim Umzug schönes Geschirr zu kaufen. Dann beginnt jeder Morgen mit einer guten Tasse Kaffee und einem genüsslichen Lächeln. Nicht zuletzt spielt auch der richtige Teller bei verschiedenen Gerichten eine sprichwörtlich tragende Rolle. Tipps zum Einrichten gibt’s in vielen Internetblogs – wir wollen uns ein wenig um das Thema Geschirr kümmern.

 

Teller und Tassen gehören zum täglichen Wohlgefühl

Gibt es einen vernünftigen Grund, das Wohnzimmer im kuschelig skandinavischen Wohnstil einzurichten, um dann von unschönen Tellern zu essen? Hier liegt das Geheimnis der Wohnkataloge: Denn bei der Gestaltung der Räume und Fotos wird auf jedes Detail geachtet. Selbst dekorative Elemente wie Vasen oder große Schalen werden exakt platziert ohne in den Vordergrund zu rücken.

Sie sind Teil des gesamten Flairs und tragen unweigerlich zum Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden bei. Es führt kein Weg an gutem Geschirr vorbei. Insbesondere dann, wenn der Umzug ansteht und Sie endlich die lang ersehnte Traumküche bekommen.

 

Das Geschirr dem Einrichtungsstil anpassen

Neben modernen Einrichtungstrends bekommen Sie heute auch das passende Geschirr dazu. Im zeitlos schönen Landhausstil ist cremefarbenes Geschirr genauso gefragt wie hübsche Tassen mit Blumenmustern oder Blüten. Selbst für den nordischen Wohnstil finden Sie passende Teller in Rot, abgesetzt mit schlichten, weißen Linien. Ihre eigene Einrichtung ist demnach Wegweiser für das neue Geschirr im Heim.

Auch dann, wenn es sich um die tagtäglich benutzten Tassen geht, sollten Sie mit Sorgfalt auswählen. Behalten Sie Küche und Esszimmer als Abbildung eines Magazins im Kopf und überlegen Sie, welche Farben und Formen in Ihre Räume passen oder Sie bevorzugen. Trauen Sie sich auch zu Ungewöhnlichem! Porzellan wird heute nicht nur in klassischem Design hergestellt, sondern wird dem modernen Lifestyle angepasst.

 

Wie viele Personen leben in Ihrem Haushalt?

Eine Frage, die Sie sich unbedingt stellen sollten. Denn als Zwei-Personen-Haushalt benötigen Sie kein Geschirr-Set für zwölf Gedecke. Haben Sie des öfteren Freunde im Haus, die gern zum Essen kommen – entscheiden Sie sich entweder für einzelne Teller oder für ein Geschirr-Set für sechs Personen. Sollte es sich um Ihr Lieblingsgeschirr handeln, fragen Sie beim Hersteller oder Verkäufer nach, ob Teile dieses Geschirr-Set auch später nachgekauft werden können.

Andererseits geht der Trend auch zu kleinen Sets, die Sie nach Bedarf ergänzen. Für besondere Momente lohnt es sich, außergewöhnlich schöne Teller mit passendem Besteck zu kaufen. Ein 2-er Set im Geschirrschrank dient als das „gute Geschirr“, das heute wiederum den Tisch für ein romantisches Dinner zu Zweit ziert. Verlieren Sie also auch die Jubiläen beim Geschirrkauf nicht aus den Augen.

 

Mut zur Farbe gilt auch beim Geschirr

Andererseits können Sie mit Farben auch wundervolle Akzente setzen. Ist die Einrichtung eher schlicht und klar, wirkt farbiges Geschirr wie ein willkommener Farbtupfer. Auch Accessoires wie große Obstschalen oder Vasen sind optische Highlights.

Stilsicher sind Sie mit einigen, wenigen Stücken unterwegs. Hier gilt wie so oft: Weniger ist mehr. Auf einem großen Esstisch aus Massivholz macht sich eine üppige Vase oder ausladende Schale mit frischem Obst sehr gut. Sofern Sie Farben lieben, wagen Sie sich ruhig an Türkis oder bunten Schalen heran.

Eine einfache Regel besagt: Große Dekorationsstücke einmalig auf schlichtem Mobiliar verwenden. So erzeugen Sie tatsächlich einen ansprechend schönen Blickfang.

 

Porzellan Welt - hochwertiges Porzellan
Logo