Wozu dient ein Römertopf

Das Kochen mit Ton war schon den alten Etruskern bekannt. Archäologische Ausgrabungen und Funde in der italienischen Region Toskana bestätigen, dass die antiken Bewohner dieser Länder Fleisch über einem Feuer kochten, das zuvor mit Lehm beschichtet wurde. Das Fleisch wurde so vor dem Austrocknen bewahrt und wurde zart und saftig. Im Jahr 1966 hatten einige junge Leute auf einer Reise die Idee, Essen in speziellen Tontöpfen zu kochen. Dies war der Geburtsmoment der ROME PAN. Und schon in den 70er und 80er Jahren eroberte die Römerpfanne die Herzen der europäischen Hausfrauen und die Mägen ihrer Familien.

Weiterlesen