Geschenkideen: Schöne Geschenke aus Porzellan

Schon seit Jahrhunderten wird das „weiße Gold“ genutzt, um Geschirr zu produzieren. In China erfunden, wurde Porzellan europaweit zum ersten Mal in Dresden hergestellt und definiert noch immer über hübsche Geschenkideen. Ganz gleich zu welchem Anlass. Alles zum Thema lesen Sie in diesem Ratgeber.

 

Schöne Geschenkideen: Was bietet sich an?

Wer Porzellan verschenken will, sollte auf Qualität setzen. Leider tummeln sich viele schwarze Schafe auf dem Markt, weshalb hier ganz genau geprüft werden sollte. Beliebte Marken wie zum Beispiel „Rosenthal“ fallen immer wieder Fälschern zum Opfer, weshalb bei diesen bekannten, sehr hochwertigen Marken auf den Kauf im Netz verzichtet werden sollte. Rosenthal ist aufgrund seiner Anhänger populär geworden.

Das Besondere: Die Anhänger werden sowohl für Menschen als auch für Räume kreiert. Das begehrte Material stellt eine gute Grundlage für die Schmuckproduktion dar. So überzeugt der Schmuck durch das angenehme Tragegefühl auf der Haut, lässt sich uneingeschränkt mit anderen Komponenten kombinieren und passt zu jedem Outfit. Im Internet werden passend dazu zahlreiche Halsketten, Ohrringe und Armreifen angeboten.

 

Was haben Schnecken mit Porzellan zu tun? Schon gewusst?

Der Name selbst stammt aus dem Italienischen. Damit wird eine tropische Meeresschneckenart bezeichnet, welche in einem glänzenden Haus wohnt. Und dieses Gehäuse erinnert eben an Porzellan, womit die Schnecke ihren Namen teilen musste.

 

Welche Geschenke bieten sich an?

Die Liste scheint unendlich zu sein, denn vieles lässt sich aus der Kaolin-Quarz-Feldspat-Mischung herstellen. Zur Weihnachtszeit bieten sich Schalen und Halter für Teelichter an, um eine romantisch-festliche Stimmung zu erzeugen. Zahlreiche Dekofiguren machen auf Regalen und Sideboards eine gute Figur. Viele Inspirationen gibt es auch hier auf https://www.emilundpaula.de/Geschirr-Porzellan/

Diese bieten sich als besonders schöne Geschenkidee für Sammler an. Und dabei müssen es noch nicht mal längst verstorbene Dichter oder Philosophen sein. Auf dem Markt werden zahlreiche ausgefallene Figuren angeboten. Das kann beispielsweise der Eisbär Knut, ein abstrakter Osterhase oder auch das klassische eng umschlungene Paar, welches nichts als Verbundenheit präsentiert.

Einen richtig edlen Hingucker verschenken Sie mit einem Wandbild oder einer Plastik aus dem weißen Gold.

 

Geschenke aus dem edlen Material: Worauf sollte man achten?

Wenn Sie Geschenke aus der schimmernden Substanz machen wollen, sollten Sie zunächst sicherstellen, dass es sich auch wirklich um das Material und nicht um Keramik handelt. Wie bereits erwähnt, wird dafür eine Mischung aus Quarz, Feldspat und Kaolin hergestellt.

Keramik besteht hingegen sowohl aus plastischen Tonen, als auch aus nicht plastischen Stoffen, wie zum Beispiel Kreide. Die Hochwertigkeit von Porzellan steht damit außer Frage. Diese wird in Qualitätsstufen unterteilt. Die römische Ziffern 1 bis 5 zeigen an, um welchen Reinheitsgrad es sich bei dem jeweiligen Produkt handelt.

 

Kann man jedem Porzellan schenken?

Grundsätzlich kann man jedem Menschen eine Freude machen, wenn man sich für entsprechende Geschenkideen entscheidet. Es ist jedoch sinnvoll darauf zu achten, dass keine zerstörungswütigen Kinder oder Haustiere im Haushalt leben, da die Geschenke sonst schnell ihr frühes Ende finden könnten.

Zudem sollte bei Sammlern darauf geachtet werden, welche Figuren, Gefäße oder Schmuckstücke bereits vorhanden sind, damit nichts doppelt gekauft wird.

 

Was sollte man vermeiden?

Wer sich für den bequemen Kauf im Netz entscheidet, sollte die Möglichkeit einer Fälschung in Betracht ziehen. Zumindest, wenn hochwertiges Markengeschirr bestellt werden soll. Teller sind an der Unterseite mit einer Prägung versehen, welche sich bei gefälschten Artikeln mit dem Fingernagel abkratzen lässt.

Sinnvoller ist es, hochwertiges Geschirr im Fachhandel zu kaufen. Dort bietet auch die entsprechend kompetente Beratung einen hohen Mehrwert. Fälschungen sind im Fachhandel ausgeschlossen und der spätere Ärger bleibt Ihnen erspart.